Ausbildung zur geprüften Sicherheitsfachkraft (IHK)

Das private Sicherheitsgewerbe boomt. Dementsprechend haben entsprechend ausgebildete Sicherheitskräfte gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich bei uns für diesen verantwortungsvollen Beruf zu qualifizieren.

Neben der Ausbildung zur geprüften Sicherheitsfachkraft, die  mit einer IHK-Sachkundeprüfung (nach §34a GewO) abschließt, bieten wir Ihnen die Möglichkeit sich auf die Waffensachkundeprüfung zum Führen von Waffen im Dienst vorzubereiten und/oder die Ausbildung zur Sicherheitsfachkraft mit einer Ausbildung zum Servicefahrer zu kombinieren.

Damit können Sie sich in 18 Wochen (optional zzgl. 4 Wochen Praktikum) für Tätigkeiten in den folgenden Bereichen qualifizieren:

  • Objekt- und Werkschutz
  • Streifendienst
  • Geld- und Werttransporte
  • Sicherheitskurierdienste
  • Pförtnertätigkeiten
  • Veranstaltungsschutz
  • Kaufhausdetektive

 

 

Durch die enge Zusammenarbeit mit verschiedenen Firmen und Praxisphasen, in denen Sie potentielle zukünftige Arbeitsgeber kennenlernen können, sind die Chancen für einen reibungslosen Übergang in den ersten Arbeitsmarkt optimal.